Freitag, 13. Juni 2014 um 17:12 Uhr

Schwere Gefechte

Nach einigen Tagen heftiger Gefechte, unter anderem der Schlacht in 1-1I53, wo ich meinen ersten Einsatz als Kampfbomberpilot für Nulli Secunda hatte, bin ich zurück in Castle Black um von hier aus ein paar Solo-Flüge zu machen, da mir das PvP im Nullsec doch sehr gefehlt hat. Als erstes musste das Lager sortiert und aufgeräumt werden, es sah ja aus wie im Saustall. Dabei fand ich noch eine alte Moa, keine Ahnung wo die her kam aber die musste weg und verkaufen ist so unschön, also fix ein Blaster-Dual-ASB-Fitting gebastelt und los ging es.

Das erste Reiseziel hieß "Catch" und zwar 6-K738. Dort musste ich mich dann entscheiden, ob ich nun links oder rechts abbiege. Nach einem kurzen Blick auf die Karte sah ich, dass in V-3YG7 heftige Kämpfe toben mussten. Auf dem Weg dorthin müsste es also eigentlich was für mich zu holen geben und wenn es nur die schnelle Verschrottung der Moa gewesen wäre. Doch Pustekuchen. Stattdessen geriet ich mitten in eine Fleet von The Kadeshi & Darkness, die sich scheinbar ordentlich mit Brave & Co die Kauleiste polieren wollten. Das wusste ich zu dem Zeitpunkt zwar noch nicht aber es sah nach viel Spaß aus also bin ich hinterher geflogen und geriet mitten in ein wildes Scharmützel vor der Station in V-3YG7. Das war schön anzusehen aber der taktische Rückzug erschien mir sinniger, ehe die Meute sich auf mich stürzt. Fünf gegen einen ist ja noch so eine Sache aber das waren einfach definitiv zu viele. :D

Ich sprang zunächst auf einen Safe, scannt und dann zurück zum Gate, wo mir schon einige blaue Kapseln entgegen kamen. Ich ahnte bereits, dass es für unsere Verbündeten wohl kein so gutes Ende genommen hatte und sprang durch. Es wurden immer mehr Kapsel und zwei oder drei Gates weiter warpten alle in eine Bubble. Die habe ich dann mal für die armen Piloten weg geschossen, damit der Fluchtweg frei war. So langsam kam auch die Flotte und ihr Anhängsel hinterher. Die Luft wurde definitiv zu dick und so flog ich zurück und über die Ost-Route nach TA3T-3. Unterwegs traf ich an einer Station auf einen Brave-Piloten in seinem Cyno-Schiffchen, was ich fix entsorgte, ehe ich in TA3T-3 mich einem verfeindeten Interceptorpiloten stellte, welcher mich gut auf Range hielt und bearbeiten wollte. Somit musste ich mich auf die Arbeit meiner Drohnen verlassen und versuchte durch geschicktes kiten näher heran zu kommen, was aber unmöglich war. Leider konnten wir das nicht zu Ende bringen, da ein Verbündeter in einer Worm dazu kam und sich der Interceptorpilot dann sicherheitshalber zurückgezogen hatte. Trotzdem tauschten wir noch ein "gf" im Local aus und flogen beide dann in unterschiedliche Richtungen weiter.

Auf meinem Rückweg geriet ich dann noch in ein Gatecamp. Ich wusste, die Moa ist gleich Geschichte also blieb ich ruhig, suchte mir die Tackler, weil ich wusste, dass sie nah ran kommen würden und wartete ein wenig um die Spannung auf beiden Seiten zu erhöhen. Kurz bevor die Tarnung von alleine weg gewesen wäre, startete ich meinen Angriff und lockte einen der Tackler um ihn dann tatsächlich zu vernichten. Damit hatte ich nicht so wirklich gerechnet, sonst hätte ich den zweiten auch gleich noch gelockt und vielleicht sogar auch noch erwischt. Doch die Zeit war dann zu knapp und so konnte ich dem zweiten kaum noch genug Schaden zufügen, ehe ich vernichtet wurde. Schade aber hat mir richtig Spaß gemacht und darauf kommt es ja auch an.

Doch schon heute Abend könnte es an einen anderen Einsatzort gehen. Die Luft brennt und zu tun ist mehr als genug. Um mich ein wenig auf ein schönes EVE-Wochenende (natürlich mit Fußball nebenbei) einzustimmen, habe ich mal wieder ein schönes Video für euch rausgesucht.



Bis zum nächsten Eintrag,
Kreldon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen