Mittwoch, 28. Mai 2014 um 10:25 Uhr

PvP für Einsteiger

Immer wieder gibt es neue Piloten, die in New Eden ihr Glück versuchen. Und nach den ersten Wochen der Eingewöhnung trennt sich die Spreu vom Weizen. Klingt nach Phrasenbingo, ist aber so. Und irgendwann kommt auch der Moment, wo man einfach keine Lust mehr hat, immer nur Missionen zu fliegen, Handel zu treiben, Asteroiden nach Rohstoffen abzugrasen, den Markt zu manipulieren und Güter durch die Gegend zu schippern.

Man hört immer wieder von diesen gefährlichen PvP-Gebieten, Worte wie "LowSec" oder "NullNull", "Piraten", "Flottenkämpfe", "Titanen", "Carriern", und, und und. Davon, wie gefährlich es dort ist, welche großen Allianzen es so gibt, welche einen guten Ruf und welche einen sehr schlechten genießen. Von sehr guten Piloten, denen im PvP kaum einer das Wasser reichen kann. Von FC's (Fleet Commander), die ihre Flotten von einem Sieg zu nächsten führen. Von Wurmlöchern, feindlichen Basen und anderen unheimlichen Geheimnissen, die dort draußen lauern. Und irgendwie möchte man das auch gerne ausprobieren aber man mag den sicheren Unterschlupf im Empire nicht aufgeben, was ein Jump Clone ist und wie er genau funktioniert, weiß man eigentlich noch nicht so genau und was soll man auch ganz alleine dort und welche Corporation nimmt schon einen Neuling bei sich auf und mit in diese Gebiete, so neben vielen Gefahren auch viel Reichtum winken kann?

Diese und ähnliche Gedanken dürften die meisten neuen Piloten in EVE Online plagen. Doch ich kann euch sagen, es ist alles halb so schlimm. Natürlich wird man Anfangs von all den neuen Dingen förmlich erschlagen, die eigenen Skills sind noch so knapp bemessen, dass man eigentlich dort auch nicht viel machen kann und jeder Verlust des eigenen Schiffes oder gar des Klons, tut einem zur Zeit noch weh. Aber lasst euch nicht entmutigen. In dieser Welt gibt es Platz für alle und für jeden eine Aufgabe. Sicher, im Empire könnt ihr Anfangs mit euren Missionen und all dem drumherum gemütlich, in Sicherheit und aller Ruhe nach und nach alles aufbauen, dazu lernen und eine gewisse finanzielle Grundlage schaffen. Aber wem das vielleicht zu langweilig ist und wer bereit ist, etwas mehr Risiko zu tragen, kann auch in den PvP-Gebieten sein Glück versuchen und findet dort vielleicht auch die eine oder andere Corporation, die einem viele Dinge zeigt, erklärt und an seinen ersten PvP-Erlebnissen teilhaben lässt.

Dazu ein kleiner Tipp von meiner Seite. Was immer gebraucht wird, sind sogenannte "Tackler". Das sind die Piloten, die mit ihrem Schiff andere Schiffe (die der Gegner) "festhalten", so dass diese nicht mehr fliehen und von euren Leuten zerlegt werden können. Die sind praktisch in jeder Flotte und bei jedem Roaming gern gesehen und relativ schnell zu skillen. Auch preislich bewegt es sich noch in Bahnen, die man finanzieren kann und oftmals bekommt man auch welche gestellt und/oder hinterher zumindest einen Teil oder den kompletten Betrag des Schiffs- und Fittings zurück. Somit tut jeder Abschuss nicht mehr ganz so weh und man kann öfter an solchen Aktionen teilnehmen. Welche Schiffe das unter anderem sind oder sein können, hängt natürlich auch immer davon ab, was bei eurer Corporation oder Allianz so gewünscht ist, daher hier nur mal ein kleines Beispiel.


Preislich liegen diese Schiff inkl. Fitting meist so um die ca. 30-40 Mio ISK. Zudem lernt ihr mit diesen Schiffen und in den Einsätzen, wie man sich im PvP verhalten muss, was es zu beachten gibt und sammelt einfach mal Erfahrungen und Eindrücke, die euch mit der Zeit helfen werden, immer besser zu werden. Außerdem seid ihr damit für eure Corporation oder Allianz ein wertvolles Mitglied und Helfer bei den meisten PvP-Aktionen. Auch als Vorhut oder Aufklärer und für Solo-Flüge eignen sich diese Schiffe ganz gut. Zumindest für euren Einstieg ins PvP. Skilltechnisch ist natürlich immer Luft nach oben aber das werdet ihr mit der Zeit von ganz alleine herausfinden. Traut euch einfach und habt Spaß.

Denn das ist das wichtigste. Und ärgert euch nicht, wenn ihr Anfangs noch relativ oft ins Gras beißen werdet (was nicht zwangsläufig passieren muss). Ihr könnt auf jeden Fall von der Erfahrung der anderen nur profitieren und eines Tages seid ihr vielleicht diejenigen, die sich um die Neuankömmlinge kümmern und ihnen ihre ersten Tipps geben. ;-)

Guten Flug!
Kreldon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen